Ringvorlesungen im Wintersemester 2018/19, III

Im dritten Teil unserer Beitragsreihe stellen wir Ihnen die komparatistikrelevanten Ringvorlesungen vor, die in diesem Wintersemester an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Georg-August-Universität Göttingen und der Universität Paderborn gehalten werden.


Die Referent*innen der Freiburger Ringvorlesung Laboratorium Weimar beschäftigen sich mit der Kultur, Gesellschaft und Literatur Weimars im Zeitraum 1918-1933. Sie setzen sich mit der Weimarer Republik in ihrer spezifischen Eigenständigkeit auseinander, untersuchen ihre ideengeschichtliche Vielfalt und suchen nach Gründen „für das Auseinanderdriften der soziopolitischen und der kulturellen Entwicklung“.

Laboratorium Weimar: Gesellschaft, Kultur und Literatur 1918 – 1933 | Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, HS 1199

Datum der Veranstaltung: 17. Oktober 2018 bis 06. Februar 2019, jeweils mittwochs ab 20:00 Uhr c. t.

Mittwoch, 17.10.18
Prof. Dr. Sabina Becker (Freiburg)
Laboratorium Weimar. Einführung

Mittwoch, 24.10.18
Prof. Dr. Jörn Leonhard (Freiburg)
Der überforderte Frieden: Die Deutschen und der Versailler Vertrag

Mittwoch, 31.10.18
Prof. Dr. Ulrich Herbert (Freiburg)
Die Kultur der Moderne und ihre Gegner

Mittwoch, 07.11.18
Dr. Wolfram Eilenberger (Berlin)
Draußen vor dem Fenster – Heidegger und Wittgenstein im Herbst 1919

Mittwoch, 14.11.18
Dr. Jörg Später (Freiburg)
Die goldenen Zwanziger Jahre? Zur Lage der Intelligenz am Beispiel Adorno, Benjamin, Bloch, Kracauer

Mittwoch, 21.11.18
Prof. Dr. Helmuth Kiesel (Heidelberg)
Politisierung der Literatur: Verdienst oder Verhängnis?

Mittwoch, 28.11.18
PD Dr. Roman Köster (Freiburg)
Zwangsläufiges Scheitern? Chancen und Probleme der Weimarer Wirtschaft

Mittwoch, 05.12.18
Prof. Dr. Werner Frick (Freiburg)
„Von deutscher Republik“: Thomas Manns demokratische Konversionen

Mittwoch, 12.12.18
Prof. Dr. Andreas Wirsching (München)
Schlangestehen: Anonymität und Gemeinschaftserfahrung im Alltag der Weimarer Republik

Mittwoch, 19.12.18
Dr. Gesa von Essen (Freiburg)
„Zeitgenossen, haufenweise“: Soziale Tableaus in Lyrik und Chanson der Weimarer Republik

Mittwoch, 09.01.19
Prof. Dr. Matthias Jestaedt (Freiburg)
„Wer soll der Hüter der Verfassung sein?“ Eine Weimarer Kontroverse zwischen Carl Schmitt und Hans Kelsen um Verfassung und Verfassungsgerichtsbarkeit

Mittwoch, 16.01.19
Prof. Dr. Martin H. Geyer (München)
Die Weimarer Republik – ein Laboratorium des modernen Ausnahmezustands

Mittwoch, 23.01.19
Dr. Robert Krause (Freiburg)
„Kritik der Gewalt“: Walter Benjamins Essay im Kontext der Weimarer Republik und in rezeptionsgeschichtlicher Perspektive

Mittwoch, 30.01.19
Prof. Dr. Andreas Urs Sommer (Freiburg)
Anfang oder Ende der Geschichte? Die Weimarer Republik und die Kulturphilosophie

Mittwoch, 06.02.19
Prof. Dr. Alexander Nebrig (Düsseldorf)
Bertolt Brecht oder die Versachlichung der Autorschaft im Medienwandel

via Universität Freiburg


In Göttingen versteht sich die Ringvorlesung Gender Stories als eine „Hommage an rund 30 Jahre feministischer Literaturwissenschaft und literaturwissenschaftlicher Geschlechterforschung“. Sie „stellt Themen und Theorien der literatur- und kulturwissenschaftlichen Geschlechterforschung zur Diskussion“ und „fragt u. a. nach dem Zusammenhang von Genre und Geschlecht, nach der unhinterfragten Autorschaft, den Bezügen von Gender zu Postkolonialismus oder Medialität.“

Gender Stories | Georg-August-Universität Göttingen, Zentrales Hörsaalgebäude, Raum 101

Datum der Veranstaltung: 15. Oktober 2018 bis 28. Januar 2019, jeweils montags von 18:00 bis 20:00 Uhr

15. Oktober 2018
Einführung / Lyriker_innen – Wie kommt das Geschlecht ins Gedicht?
Anna Bers

22. Oktober 2018
Die Frau ist kein großer Meister oder Was hat Kunst mit Geschlecht zu tun?
Inge Stephan

29. Oktober 2018
Gender und Genre in Shakespeares Dramen
Jens Elze

05. November 2018
„A Language of Their Own“: Britische Autorinnen und der politische Diskurs des späten 18. Jahrhunderts
Anca-Raluca Radu

12. November 2018
Narrating War as Gender Binaries: The First World War in British Literature
Barbara Schaff

19. November 2018
Die Pathologisierung des „anderen“ Mannes in der iberoromanischen Moderne
Tobias Brandenberger

26. November 2018
Politische Theorie meets Science Fiction : Demokratie, feministische Utopien und die Imagination postsouveräner politischer Subjekte
Christine Klapeer

03. Dezember 2018
„Als alles anders wurde.“ Literarische Gesellschaftsentwürfe, Fortpflanzungstechniken und Ethik
Solveig Hansen

10. Dezember 2018
Hélène und ihr Sextoy: Masturbation und Transformation des Selbst in der französischen Renaissance
Daniele Maira

17. Dezember 2018
Gender in the Serial Press: American Newspapers and Magazines, 1880-1920
Christina Meyer

07. Januar 2019
„Verteidigung der Frauen“: Eine Aufklärung der Geschlechterfrage im Spanien des 18. Jahrhunderts
Friederike Hassauer

14. Januar 2019
Stadtfrauen: Maupassants Bel-Ami als größte Hure von Paris
Barbara Vinken

21. Januar 2019
Beyond the Phallocentric Symbolic (via Kleist)
Katrin Pahl

28. Januar 2019
Queer Ethics of Reading: The Archive of Slavery between Entanglement and Counterpoint
Elahe Haschemi Yekani

via Universität Göttingen


 

Tooling Up for Digitial Humanities | Universität Paderborn, Hörsaal H7

Datum der Veranstaltung: 23. Oktober 2018  bis 29. Januar 2019, jeweils dienstags von 16:00 bis 18:00 Uhr

23.10.2018
Tobias Englmeier (Ludwig-Maximilians-Universität München):
Von CGI bis WebGL – Ein Überblick über die Entwicklung webbasierter DH-Projekte an der IT-Gruppe Geisteswissenschaften der LMU

06.11.2018
Manuel Burghardt (Universität Leipzig):
„Distant reading“ – Einführung in eine zentrale Metapher der Digital Humanities und Übersicht zu bestehenden Tools und Anwendungen

20.11.2018
Maximilian Hadersbeck (Ludwig-Maximilians-Universität München):
Durchsuchen des Nachlasses von Ludwig Wittgenstein: WiTTFind, WiTTReader, OdysseeReader und die Wittgenstein Advanced Search Tools

04.12.2018
Claudia Müller-Birn (Freie Universität Berlin):
Mixed-Initiative Annotation Using Concept Recommendations from Wikidata

18.12.2018
Frederik Simon Bäumer (Universität Paderborn):
Der steinige Weg der maschinellen Analyse online-verfügbarer Patientenbewertungen: Herausforderungen, Tools und Vorgehensweisen

08.01.2019
Marie-Luis Merten, Nina Seemann & Marcel Wever (Universität Paderborn):
UPB-Annotate: Ein Tool zur Analyse des historischen Sprachwandels

29.01.2019
Daniel Röwenstrunk (Zentrum Musik – Edition – Medien):
Prototypen und Produkte – Softwareentwicklung im Spannungsfeld zwischen Innovation und Nachhaltigkeit

via Universität Paderborn

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ringvorlesungen im Wintersemester 2018/19, III

  1. Pingback: Ringvorlesungen im Wintersemester 2018/19, III | avldigital BLOG | Tempest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s