Summer School: „Liebe und Hass in Philosophie, Psychoanalyse und Kultur“, Zürich (16.-20.07.2018)

Liebe und Hass in Philosophie, Psychoanalyse und Kultur | Universität Zürich

Datum der Veranstaltung: 16.-20. Juli 2018 | Anmeldefrist: 10. Juli 2018


Das Studienprogramm Kulturanalyse der Universität Zürich organisiert vom 16. bis 20. Juli 2018 in Kooperation mit dem Lacan Seminar Zürich eine internationale und interdisziplinäre Summerschool zur Thematik „Liebe und Hass in Philosophie, Psychoanalyse und Kultur“ für Studierende, Doktorierende, Postdocs sowie alle Interessierten.

Dabei wird Liebe und Hass in dreifacher Hinsicht thematisch: als Affekte menschlicher Subjekte, als Ereignisse menschlichen Lebens, die Biographien wesentlich prägen und umstürzen können, wie auch als Themen von Philosophie, Kunst und Kultur. Am Leitfaden dieser drei Perspektiven werden in Einzel- wie auch Übersichtsuntersuchungen sowohl Resultate aus aktuellen Forschungen präsentiert und kritisch diskutiert als auch das interdisziplinäre und intermediale Potenzial dieser Thematik ausgelotet.

Renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wie auch Nachwuchsforscherinnen und Nachwuchsforscher aus den unterschiedlichsten fachlichen Kontexten wie Kulturanalyse, Philosophie, Psychologie, Psychoanalyse, Kunst-, Literatur-, Medien- und Kulturwissenschaften halten Vorträge, die vertieft werden durch Seminarien, in denen Texte gelesen und eingehend diskutiert werden, die für die Thematik oder die aktuelle Forschung wichtig sind. Systematisch-theoretischen Beiträge werden kontrastiert und konfrontiert mit praxisbasierten und praxisorientierten Einwürfen, welche die aktuellen Forschungsentwicklungen vom Standpunkt der psychoanalytischen Klinik oder der therapeutischen Erfahrungen kritisch und lebensweltlich hinterfragen.

Mit Beiträgen von Maximilian Benz, Frauke Berndt, Elisabeth Bronfen, Michelle Dreiding, Felix Ensslin, Dominik Finkelde, Monika Gsell. Christian Kläui, Robert Langnickel, Karl-Josef Pazzini, Wolfgang Rother, Regula Schindler, Christoph Sökler, Dieter Sträuli, Mai Wegener, Rony Weissberg, Peter Widmer, Benno Wirz.

Das Programm und alle Informationen finden sich auch auf der Homepage (https://lacanseminar.wordpress.com/home/anamorphose/).

Wir bitten um Anmeldung bis zum 10. Juli 2018 überkulturanalyse@ds.uzh.ch

Die Teilnahme an der Summerschool ist kostenlos. Gäste und Interessierte, die zu ausgewählten Vorträgen oder Seminarien dazustossen möchten, sind herzlich willkommen.


via H-Germanistik

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.