CfP: „Brecht unter Fremden / Brecht amongst Strangers“, Leipzig (31.07.2018)

Call for Papers für das 16. Symposium der International Brecht Society (IBS) mit dem Thema „Brecht unter Fremden / Brecht amongst Strangers“ | Leipzig

Deadline Abstract: 31. Juli 2018 | Datum der Veranstaltung: 19.-23. Juni 2019

Das CFP im PDF-Format finden Sie hier. Eine englische Version finden Sie hier.


CALL FOR PAPERS
zum 16. Symposium der International Brecht Society (IBS)

BRECHT UNTER FREMDEN / BRECHT AMONG STRANGERS

19.–23.6.2019 in Leipzig

veranstaltet von der International Brecht Society (IBS) und dem Centre of Competence for Theatre (CCT) an der Universität Leipzig in Zusammenarbeit mit dem Institut für Theaterwissenschaft der Universität Leipzig und dem Schauspiel Leipzig

Zeit seines Lebens war Bertolt Brecht konfrontiert mit dem Fremden. Er war ihm ausgesetzt an allen Schauplätzen seines Lebens, auf denen er sich als einer unter Fremden bewegte. Und er hat die Erfahrung des Fremden zum Angelpunkt seines gesamten künstlerischen Schaffens gemacht. Seine intensive Auseinandersetzung mit dem Fremden ist hochaktuell in einer Zeit der Migrationsgesellschaften, in denen Fremdenangst und Fremdenhass alltäglich geworden sind, und die unsere Unfähigkeit, unter Fremden zusammenzuleben, zum Problem werden lassen. Mit Brecht gilt es daher, an einer Theorie wie einer Praxis eines zeitgenössischen »Theaters unter Fremden« zu arbeiten.

Den ausführlichen Call for Papers sowie weitere Informationen zum Symposium finden Sie im Anhang dieser Nachricht sowie unter www.brechtunterfremden.org. Abstracts für Vorträge, Panels, Kurzworkshops, Lecture Performances und verwandte Formate können im Umfang von bis zu 1.500 Zeichen pro Beitrag bis zum 31. Juli 2018 unter der Adresse abstracts@brechtunterfremden.org eingereicht werden.

CALL FOR PAPERS

for the 16th Symposium of the International Brecht Society (IBS)

BRECHT UNTER FREMDEN / BRECHT AMONG STRANGERS

June 19–23, 2019 — Leipzig, Germany

organized by the International Brecht Society (IBS) and the Centre of Competence for Theatre (CCT) at Leipzig University in cooperation with the Institute for Theatre Studies at Leipzig University and Schauspiel Leipzig

Bertolt Brecht was confronted with the alien throughout his life. He was exposed to it everywhere he lived, and in all venues he inhabited, he was as a stranger among strangers. Furthermore, he made the experience of the alien into the linchpin of his entire artistic project. Brecht’s intensive confrontation with the alien is more relevant now than ever in an era when, on a daily basis, fear and hatred of foreigners continue to demonstrate a fundamental inability to live among strangers even (or especially) in a period of increasing globalization and of societies affected by migration. With Brecht though, we have to work toward a theory as well as a practice of a contemporary »theater among strangers.«

The extensive Call for Papers and further information on the symposium can be found in the attachment as well as at www.brechtunterfremden.org. Abstracts of no more than 1,500 characters for presentations, panels, short workshops, lecture performances, and related formats may be sent, by July 31, 2018, to: abstracts@brechtunterfremden.org.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Calls for Papers, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s