Neu erschienen: „Slavische Literaturen der Gegenwart als Weltliteratur. Hybride Konstellationen“. Diana Hitzke, Miriam Finkelstein (Hg.)

Wir weisen gerne auf folgenden Sammelband hin, der auch Open Access erschienen ist:

Slavische Literaturen der Gegenwart als Weltliteratur
Hybride Konstellationen

Diana Hitzke, Miriam Finkelstein (Hg.)

ISBN 978-3-903187-02-3
brosch., 252 Seiten
2018, innsbruck university press • iup
Preis: 27,90 Euro

Zum Buch:

Weltliteratur und Übersetzung, die Welt und das literarische Feld sowie Migration, translinguales Schreiben und Hybridität sind die Themen der vorliegenden Beiträge zu slavischen Literaturen der Gegenwart. Der Band vereint Analysen von Texten, die in slavischen, aber auch in nicht-slavischen Sprachen oder aber in mehreren Sprachen zugleich verfasst worden sind. Damit werden Werke, die auf Russisch, Bosnisch-Kroatisch-Serbisch, Polnisch, Tschechisch, Deutsch, Tatarisch, Englisch und Französisch entstanden sind, miteinander in Verbindung gebracht. Die Texte beziehen sich auf globale literarische Traditionen, Ereignisse und Lebensformen. Sie reagieren jedoch auch auf unterschiedliche lokale kulturelle und historische Entwicklungen und gesellschaftliche Strukturen. Der Band bietet einerseits einen Zugang zu Konzepten der Weltliteratur und bereichert die aktuelle Debatte um Fallbeispiele aus dem osteuropäischen und slavischen Kontext. Andererseits erweitert er die slavistische Diskussion durch die Auseinandersetzung mit Theorien und Methoden der Weltliteratur und den Möglichkeiten ihrer Anwendung auf slavische Texte.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Neuerscheinungen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.