Stellenausschreibung: 2 Stellen als Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter (50%), Universität des Saarlandes, Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturwissenschaft/Medienwissenschaft (Bewerbungsschluss: 31.01.2018)

Am Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturwissenschaft / Medienwissenschaft der Philosophischen Fakultät (Universität des Saarlandes) ist zum 3.4.2018 folgender Arbeitsplatz zu besetzen:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Medienwissenschaft)
(50% der tariflichen Arbeitszeit)
befristet auf  3 Jahre, ggf. besteht die Möglichkeit zur Verlängerung
Aufgaben
  • Mitwirkung in der akademischen Lehre im Bereich der Medienwissenschaft und/oder der germanistischen Literaturwissenschaft im Umfang von 2,5 SWS,
  • Mitarbeit in medienwissenschaftlich orientierten Forschungsprojekten des Lehrstuhls,
  • in geringem Umfang Mitarbeit in der Fach- und Studienorganisation, der Gremienarbeit´sowie in der akademischen Selbstverwaltung.
  • Gelegenheit zur eigenen wissenschaftlichen Weiterbildung (Promotion) wird gegeben und ausdrücklich unterstützt.
Einstellungsvoraussetzungen
Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Lehramt) in Medienwissenschaft oder Germanistik / Neuere deutsche Literaturwissenschaft mit inhaltlichem Schwerpunkt im Bereich der Medienwissenschaft.
Bewerberinnen / Bewerber mit folgenden Qualifikationsmerkmalen werden bevorzugt:
  • überdurchschnittlicher Hochschulabschluss
  • Promotionsvorhaben im Bereich der Medienwissenschaft, Medienkomparatistik und/oder Medienkulturwissenschaft (vorzugsweise zu den Schwerpunkten Fotografie, Film, Theater sowie zu Text-Bild-Kombinationen)
  • Idealerweise sind Kenntnisse im Bereich der digitalen Bild-, Video- und/oder Filmbearbeitung vorhanden.
  • selbständiges, eigenverantwortliches und engagiertes Arbeiten
  • kooperative und teamorientierte Arbeitsweise
  • wissenschaftliches Engagement, kommunikative und organisatorische Kompetenz
Das Beschäftigungsverhältnis wird sich nach dem TV-L richten. Die Universität des Saarlandes strebt nach Maßgabe ihres Gleichstellungsplanes eine Erhöhung des Anteils an Frauen in diesem Aufgabenbereich an. Sie fordert daher Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, ggf. Schriftenverzeichnis, Zeugnisse und ein max. 3-seitiges Exposé zum eigenen Qualifikationsprojekt) senden Sie bitte bis 31.01.2018 unter Angabe der Kennziffer W1301 elektronisch (zusammengefasst zu einer Datei in pdf-Format) an die untenstehende E-Mail-Adresse.
Ansprechpartnerin:
Prof. Dr. Stephanie Catani
Philosophische Fakultät
Lehrstuhl für Literaturwissenschaft / Medienwissenschaft
Campus C5 3
66123 Saarbrücken
Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein und verzichten Sie auf Hefter o. Ä.

Am Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturwissenschaft / Medienwissenschaft der Philosophischen Fakultät (Universität des Saarlandes) ist zum 3.4.2018 folgender Arbeitsplatz zu besetzen:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter
(50% der tariflichen Arbeitszeit)
befristet auf  3 Jahre, ggf. besteht die Möglichkeit zur Verlängerung
Aufgaben
  • Mitwirkung in der akademischen Lehre im Bereich der germanistischen Literaturwissenschaft im Umfang von 2,5 SWS,
  • Mitarbeit in wissenschaftlichen Forschungsprojekten des Lehrstuhls,
  • in geringem Umfang Mitarbeit in der Fach- und Studienorganisation, der Gremienarbeit´sowie in der akademischen Selbstverwaltung.
  • Gelegenheit zur eigenen wissenschaftlichen Weiterbildung (Promotion) wird gegeben und ausdrücklich unterstützt.
Einstellungsvoraussetzungen
Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Lehramt) in der Fachrichtung Germanistik / Neuere deutsche Literaturwissenschaft.
Bewerberinnen / Bewerber mit folgenden Qualifikationsmerkmalen werden bevorzugt:
  • überdurchschnittlicher Hochschulabschluss
  • Promotionsvorhaben zur deutschsprachigen Literatur des 19.-21. Jahrhunderts (vorzugsweise mit literaturtheoretischem und/oder kulturwissenschaftlichem Schwerpunkt)
  • selbständiges, eigenverantwortliches und engagiertes Arbeiten
  • kooperative und teamorientierte Arbeitsweise
  • wissenschaftliches Engagement, kommunikative und organisatorische Kompetenz
Das Beschäftigungsverhältnis wird sich nach dem TV-L richten. Die Universität des Saarlandes strebt nach Maßgabe ihres Gleichstellungsplanes eine Erhöhung des Anteils an Frauen in diesem Aufgabenbereich an. Sie fordert daher Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, ggf. Schriftenverzeichnis, Zeugnisse und ein max. 3-seitiges Exposé zum eigenen Qualifikationsprojekt) senden Sie bitte bis 31.01.2018 unter Angabe der Kennziffer W1300 elektronisch (zusammengefasst zu einer Datei in pdf-Format) an die untenstehende E-Mail-Adresse.
Ansprechpartnerin:
Prof. Dr. Stephanie Catani
Philosophische Fakultät
Lehrstuhl für Literaturwissenschaft / Medienwissenschaft
Campus C5 3
66123 Saarbrücken
Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein und verzichten Sie auf Hefter o. Ä.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Stellenangebote abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s