Stellenausschreibung: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Postdoc) für romanistische Literaturwissenschaft (Schwerpunkt spanischsprachige Literaturen), HU Berlin (Bewerbungsschluss: 26.01.2018)

An der HU Berlin, Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Romanistik, Professur für Romanische Literaturen (Spanischsprachige Literaturen, Prof Dr. Jörg Dünne) ist folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

E 13 TV-L HU (100%), max. befristet für 6 Jahre gem. WissZeitVG

Aufgabengebiet: Wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung und Lehre im Bereich der romanistischen Literaturwissenschaft, insbesondere im Bereich spanischsprachige Literaturen; aktuelles Forschungsvorhaben mit Schwerpunkt im Bereich der spanischsprachigen Literaturen (Spanien oder Lateinamerika); Einwerbung von Drittmittelprojekten; Aufgaben zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung (Habilitation)

Anforderungen: Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Romanistik oder der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft, literaturwissenschaftliche Promotion mit romanistischem Schwerpunkt (möglichst mit überdurchschnittlichem Abschluss); sehr gute Kenntnisse des Spanischen, des Deutschen sowie möglichst einer weiteren romanischen Sprache; fundiertes Interesse an literatur-, medien- und kulturtheoretischen Fragestellungen, insbesondere im Bereich kulturwissenschaftliche Raumforschung, sowie ein erkennbarer Arbeitsschwerpunkt in einer weiteren romanischen Literatur und/oder Epoche, der über das aktuelle Forschungsvorhaben hinausreicht.

Bewerbungen (einschließlich Angaben zur bisherigen Lehrtätigkeit, Schriftenverzeichnis, Kurzdarstellung des aktuellen Forschungsvorhabens sowie einschlägige wissenschaftliche Arbeitsprobe von max. 30 Seiten) sind bis zum 26.1.2018 unter Angabe der Kennziffer AN/003/18 an die Humboldt-Universität zu Berlin, Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Romanistik, Prof. Dünne, Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder per E-Mail in einer pdf-Datei an joerg.duenne@hu-berlin.de zu richten.

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.

via romanistik.de (Hier finden Sie auch eine spanische Version des CfP).

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Stellenangebote abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.