Stellenausschreibung: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (50%) in der Arbeitsstelle Wieland-Edition (Bewerbungsschluss: 23.10.2017)

Für das Drittmittelprojekt ‚Historisch-kritische Wieland-Edition‘ ist zum 1. Dezember 2017 in der Arbeitsstelle Wieland-Edition des Instituts für Germanistische Literaturwissenschaft der Philosophischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters

in Teilzeit (50%) zu besetzen.

Schwerpunktaufgaben sind

  • die Unterstützung bei der Transkription und Textkonstitution der Werke Christoph Martin Wielands
  • die Vorbereitung der Register
  • die Unterstützung bei der Datenmodellierung
  • die Beteiligung an Projektbetreuung und Antragsmanagement

Erwünscht sind

  • gute Kenntnisse und Erfahrung in der Computerphilologie sowie Kenntnisse in der Datenmodellierung und -verarbeitung in XML
  • editionsphilologische Erfahrung sowie Erfahrung mit Archivrecherchen und der Transkription von Handschriften der Wieland-Zeit
  • Latein- und Griechischkenntnisse

Qualifikationsanforderungen:

  • Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Studium (Magister, Master, Diplom, Staatsexamen) im Bereich der Germanistik, der neuen Sprachen oder der klassischen Literatur
  • gute Kenntnis der europäischen Literatur des 18. Jahrhunderts

Die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Qualifikation wird geboten; die Arbeit an einem wissenschaftlichen Weiterqualifizierungsprojekt (z. B. Promotion) sollte bevorzugt auf dem Gebiet der Literatur des 18. Jahrhunderts liegen.

Die Stelle ist zunächst befristet für 3 Jahre; eine Verlängerung ist bei einer Folgefinanzierung durch den Drittmittgeldgeber möglich. Es handelt sich um eine halbe Stelle. Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend der persönlichen Voraussetzung bis zur Entgeltgruppe 13.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit vollständigen Bewerbungsunterlagen sind bis zum 23. Oktober 2017 zu richten an:

Dr. Hans-Peter Nowitzki
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Arbeitsstelle Wieland-Edition
Institut für Germanistische Literaturwissenschaft
Fürstengraben 18
D-07743 Jena

Tel: 03641-944290

Email: hans-peter.nowitzki@uni-jena.de

via H-Germanistik

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Stellenangebote abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.