Stellenausschreibung: 10 wissenschaftliche Mitarbeiterinnen bzw. wissenschaftliche Mitarbeiter (10 Doktorandinnen/Doktoranden) 65 %, Graduiertenkolleg „Europäische Traumkulturen“, Saarbrücken (20.11.2017)

grk_logo_kleinIn der Philosophischen Fakultät, in der das DFG-Graduiertenkolleg »Europäische Traumkulturen« (GRK 2021) verankert ist, sind zum 01.04.2018 folgende Arbeitsplätze zu besetzen:

Kennziffer W1243: 10 wissenschaftliche Mitarbeiterinnen bzw. wissenschaftliche Mitarbeiter (10 Doktorandinnen/Doktoranden)

Dienstort: Saarbrücken
Einstellung möglichst ab: 01.04.2018
Beschäftigungsumfang: 65 % der tariflichen Arbeitszeit
Beschäftigungsdauer: 18 Monate (ggf. Verlängerung um weitere 18 Monate)

Aufgaben:
Literatur-, film-, medien-, kunst-, musik- oder kultur­wissenschaftliche Forschungs­tätig­keit im Um­kreis des Themas der traum­spezifischen Ästhetiken und Poetiken in den euro­päischen Kul­turen der Nach-Antike unter Berück­sichtigung der Wechsel­wirkungen zwischen Traum­ästhetik, kulturellem System und Wissens­geschichte. Gelegenheit zur eigenen wissenschaftlichen Weiterbildung (Promotion) wird gegeben.

Zwin­gende Ein­stellungs­voraus­setzung ist ein wissen­schaftlicher Hoch­schul­abschluss (Staats-, Magister- oder Master-Examen) in einer literatur-, kunst-, medien- oder kultur­wissenschaftlichen Disziplin.

BewerberInnen mit folgenden Qualifikationsmerkmalen werden bevorzugt:

  • Exzellente Studienleistungen (Prädikatsexamen)
  • neben Deutsch Kenntnisse in zwei Fremdsprachen

Der Bewerbung sind folgende Unterlagen beizufügen:

  • ein maximal fünfseitiges deutschsprachiges Exposé eines eigenen Forschungsprojekts zum Thema »Europäische Traumkulturen« (mit einem Zeitplan für 36 Monate)
  • ein deutschsprachiges Motivationsschreiben (mit einem Themenvorschlag für einen wissenschaftlichen Workshop im Rahmen des Graduiertenkollegs)
  • ein Exemplar der letzten fachwissenschaftlich relevanten Studienabschlussarbeit
  • ein Lebenslauf
  • Kopien der relevanten Zeugnisse
  • ein Empfehlungsschreiben

Das Beschäftigungsverhältnis wird sich nach dem TV-L richten.

Die Universität des Saarlandes strebt nach Maßgabe ihres Gleichstellungsplanes eine Erhöhung des Anteils an Frauen in diesem Aufgabenbereich an. Sie fordert daher Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen werden ausschließlich in elektronischer Form bis zum 20.11.2017 unter Angabe der Kennziffer W1243 erbeten an: Prof. Dr. Christiane Solte-Gresser: traumkulturen@uni-saarland.de

Link Stellenausschreibung auf der Homepage des Graduiertenkollegs „Europäische Traumkulturen“: http://traumkulturen.de/beteiligte/stellenausschreibungen.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus der Forschung, Stellenangebote abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s