Stellenausschreibung: Wiss. Mitarbeiter/in Italianistik Kultur-/Literaturwissenschaft ( E 13 TV-L ), SFB 1285 „Invektivität: Konstellationen und Dynamiken der Herabsetzung“ (Bewerbungsschluss: 27.07.2017)

Der Sonderforschungsbereich 1285 „Invektivität: Konstellationen und Dynamiken der Herabsetzung“ (1. Förderphase: Juli 2017 – Juni 2021) untersucht epochenübergreifend und interdisziplinär Phänomene der Schmähung, Bloßstellung und Herabwürdigung.

Im italianistischen Teilprojekt M „Invektivität in literarischen und filmischen Darstellungen von Migration im Italien des 20./21. Jahrhunderts“ ist, vorbehaltlich vorhandener Mittel, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

wiss. Mitarbeiter/in
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)

bis 30.06.2021 (Beschäftigungsdauer gem. WissZeitVG), mit 65% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit u. dem Ziel der eigenen wiss. Weiterqualifikation (i.d.R. Promotion), zu besetzen.

Aufgaben: Bearbeitung des filmischen Arbeitsgebietes B im Rahmen des Teilprojektes (Invektive Konstellationen in filmischen Migrationserzählungen seit 1990); Beteiligung an der konzeptionellen Arbeit des Teilprojekts sowie des gesamten Forschungsverbundes; Mitarbeit an der Organisation von Tagungen/Workshops und an der Publikation von Projektergebnissen.

Voraussetzungen: herausragender wiss. HSA der Italianistik mit kulturwiss. Schwerpunkt; Studien- und Arbeitsschwerpunkte in den Gebieten Film-, Fernseh- bzw. Medienforschung sowie Interesse für Migrationsstudien sind von Vorteil. Die Präsenz am SFB wird während der gesamten Vertragslaufzeit erwartet.

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte mit tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen, ggf. Schriftenverzeichnis und Leseprobe (wiss. Hausarbeit, Auszug aus Abschlussarbeit o.ä.; max. 15 Seiten) bis zum 27.07.2017 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) an: TU Dresden, Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften, Institut für Romanistik, Professur für Italienische Literatur- und Kulturwissenschaft, Frau Prof. Dr. Elisabeth Tiller, 01062 Dresden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

via romanistik.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Stellenangebote abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s