DFG-Symposion „Vergleichende Weltliteraturen“

Vom 08. bis zum 13. Oktober 2018 wird in der Villa Vigoni ein DFG-Symposion zum Thema „Vergleichende Weltliteraturen“ abgehalten.

Kaum ein literaturwissenschaftliches Konzept hat in den vergangenen zwei Jahrzehnten international so viel neue Aufmerksamkeit gefunden wie das der Weltliteratur. An seiner Diskussion haben sich weltweit gleichermaßen Literaturwissenschaftler wie Autoren beteiligt, denen es meist zu ihrer poetologischen Selbstbeschreibung in den verschiedenen historischen, politischen, geographischen und sozialen Zusammenhängen einer für sie größer gewordenen Welt dient. Über die Komparatistik hinaus ist das Konzept der Weltliteratur zu einem grundlegenden Paradigma für die Erforschung der Literatur avanciert, das sich neben dem lange herrschenden nationalen etabliert hat. Das noch nicht umfassend ausgemessene Forschungsfeld, das sich dadurch neu eröffnet hat, soll in mehreren Hinsichten Gegenstand des Symposions sein.

Beitragsvorschläge auf der Grundlage des Calls for Papers können bis zum 01. September  2017 eingereicht werden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Calls for Papers veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.