avldigital @ Bochum (I): Auftakt

Die 17. Tagung der DGAVL begann heute um 14 Uhr an der Ruhr-Uni Bochum.

DGAVL-Vorsitzender Christian Moser begrüßte die rund 80 TeilnehmerInnen der Tagung, es folgten Grußworte der Organisatorinnen Monika Schmitz-Emans und Linda Simonis. Das Thema der Tagung, Schrift und Graphisches im Vergleich, zog sich als roter Faden durch die einleitenden Worte – aber nicht als rote Linie, denn deutlich wurde, dass in den kommenden drei Tagen die Grenzen zwischen Schrift, Bild, Grafik, Écriture, Comic, Ikone und Graffiti mit aller Deutlichkeit in Frage gestellt werden.

Tagungsprogramm

An der Ruhr-Uni sind gerade Pfingstferien, weshalb die anwesenden KomparatistInnen weitgehend unter sich bleiben – dennoch gibt es schon regen Austausch am Kaffeestand und vor den Hörsälen, wo sich in der Verlagsausstellung auch der Stand des avldigital-Teams befindet. Wie Monika Schmitz-Emans es ausdrückte, gleicht die Konferenz einem Familientreffen – manche Gesichter sieht man häufig, manche selten, und freut sich, sie alle beisammen zu sehen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen, Vermischtes abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.