Neuerscheinung: „Die Produktion der Katastrophe“

Die Produktion der KatastropheDie gigantische Explosion, die am 30. Juni 1908 weite Teile der sibirischen Tunguska-Region verwüstete, ist eine der verheerendsten Katastrophen des 20. Jahrhunderts. Ihre Zerstörungskraft lässt sich jedoch nicht in Zahlen ausdrücken. Das katastrophische Potenzial des Tunguska-Ereignisses liegt vielmehr in seiner beharrlichen Rätselhaftigkeit. Das Fehlen einer haltbaren Erklärung erschüttert die moderne Wissensproduktion in ihren Grundfesten.
Solvejg Nitzkes Analyse des Tunguska-Diskurses, der wissenschaftliche, parawissenschaftliche und literarische Texte umfasst, zeigt nicht nur die Grenzen zentraler Programme der Moderne auf, sondern öffnet nicht zuletzt auch den Blick für die Möglichkeiten kulturwissenschaftlicher Forschung.

Weitere Informationen sowie eine Leseprobe finden Sie auf der Verlagsseite: http://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-3657-4/Die-Produktion-der-Katastrophe

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bibliotheksnachrichten, Neuerscheinungen, Vermischtes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.