CfP: „Facetten der literarischen Übersetzung“, Poznan (20.01.2017)

Call for Papers für die Tagung „Facetten der literarischen Übersetzung“ | Bibliothek „Novum“ der Adam-Mickiewicz-Universität Posen, Al. Niepodległości 4, 61 874 Poznań

Deadline Abstract: 20. Januar 2017 | Rückmeldung zur Annahme des Vortrags 25.01. 2017
Datum der Veranstaltung: 5.-6. Mai 2017

Der Arbeitskreis „Literaturübersetzung“ und der Lehrstuhl für Komparatistik und Übersetzungstheorie des Instituts für Germanische Philologie der Adam-Mickiewicz-Universität Posen lädt ein zur Tagung für Nachwuchswissenschaftler

unter dem Titel: „Facetten der literarischen Übersetzung“

Das Auftreten neuer ästhetischer (Misch-)Formen, die zunehmende Verquickung der Kulturen und der dynamische Medienwandel der letzten Jahrzehnte stellen an Literaturübersetzer neue Anforderungen. Dem Wandel der Übersetzungslandschaft müssen auch die Translationswissenschaft und die Übersetzungskritik als ihre Teildisziplin gerecht werden, wenn übersetzerische Leistungen theoretisch erfasst und sachgemäß bewertet werden sollen. Die Tagung richtet sich an Nachwuchswissenschaftler (gerne Doktoranden), die ihre Projekte vorstellen und am Gedankenaustausch teilnehmen möchten. Ziel ist eine Bestandsaufnahme translatologischer Forschung, wie sie sich aus der Perspektive junger Übersetzungswissenschaftler darbietet.

Folgende Themenkreise sind denkbar:

  • sprachliche und stilitische Dimensionen der Literaturübersetzung (Applizierbarkeit von Stilbegriffen auf die Übersetzungswissenschaft, das Problem der stilistischen Dominante)
  • Literaturübersetzung als Kulturtransfer (Einfluss von Literaturübersetzungen auf gesellschaftliche Normen, das „Erlernen“ von Emotionen, die Übersetzung kulturell hybrider Texte)
  • Ideologie in der Literaturübersetzung
  • mediale Aspekte (Übersetzung für Film und Theater, multimediale Formen wie Comics und Graphic Novels, Kinderliteratur im „Medienpaket“)

Termin der Tagung: 5.-6. Mai 2017

Tagungsort: Bibliothek „Novum“ der UAM, Al. Niepodległości 4, 61 874 Poznań

Tagungssprachen: deutsch, polnisch, englisch

Bitte schicken Sie ihre Beitragsvorschläge bis zum 20. 01. 2017 anbeide  folgende E-Mail-Adressen: dawid.luczak@amu.edu.pl. , jb.bukowska@gmail.com

Bis zum 25.01. 2017 erhalten Sie eine Rückmeldung über die Annahme Ihres Vorschlags

Tagungsgebühr: 40 Euro. Sie beinhaltet Snacks während der Pausen und eine Veröffenlichung Ihres Beitrags (nach positiver Begutachtung) im Tagungsband. Gerne sind wir bei der Reservierung der Übernachtung behilflich.

Wissenschaftliche Leitung: Univ.-Prof. Dr habil. Beate Sommerfeld

Organistionskomittee: Dr Karolina Kęsicka, mgr Dawid Łuczak, mgr Joanna Bukowska, Damian Wątrobiński

via H-Germanistik

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Calls for Papers, Veranstaltungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.