Stellenausschreibung: Forschungsstelle im Rahmen eines DFG-Forschungsprojektes (65% nach Personalmittelsatz der DFG), Universität Augsburg (Bewerbungsschluss: 20.12.2016)

Im Rahmen des DFG-geförderten Forschungsprojektes „Modernisierungsprozesse und transnationale Netzwerkbildung im Medium der Kulturzeitschrift: vom Modernismo zur Avantgarde“ ist an der Professur für Romanische Literaturwissenschaft (Iberoromania) der Universität Augsburg eine Stelle für die Dauer von insgesamt 3 Jahren zu besetzen.

BewerberInnen sollten folgende Voraussetzungen erfüllen:

  1. Hochschulabschluss im Bereich der Romanistik, Hispanistik, Lateinamerikanistik oder Komparatistik
  2. Erste Erfahrungen bzw. Vorarbeiten mit spanischsprachigen Kulturzeitschriften, insbesondere aus dem Zeitraum von 1880-1930 (Spanien und/ oder Lateinamerika)
  3. Möglichst Erfahrungen und Kompetenzen im Bereich der Netzwerkanalyse und –visualisierung, insbesondere sind Vorkenntnisse mit einschlägiger Software wie Gephi, Visone, Ucinet o.ä. erwünscht
  4. Sehr gute Sprachkompetenzen im Spanischen, mindestens Lektürekompetenzen

Bitte schicken Sie übliche Bewerbungsunterlagen (CV mit Abschlusszeugnissen sowie eine kurze Darstellung ihrer Kompetenzbereiche und Vorerfahrungen) bis zum 20.12.2016 an:
hanno.ehrlicher@philhist.uni-augsburg.de

via romanistik.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Stellenangebote abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.