Stellenausschreibung: Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (65%), Universität Vechta (Bewerbungsschluss: 15.11.2016)

Am Department III der Universität Vechta ist ab dem 01. Januar 2017 in den Fächern Germanistik und Kulturwissenschaften eine DFG-finanzierte Stelle als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Entgeltgruppe 13 TV-L, 65% der tariflichen Arbeitszeit)

befristet für die Dauer von 36 Monaten zu besetzen.

Die Aufgaben umfassen wissenschaftliche Dienstleistungen im interdisziplinären Forschungsprojekt „Narrative des Anthropozäns in Wissenschaft und Literatur. Themen, Strukturen und Poetik“ unter Anleitung der Projektleiterin. Darüber hinaus besteht Gelegenheit zur eigenen wissenschaftlichen Weiterqualifizierung, insbesondere zur Anfertigung einer Dissertation, die ebenfalls im Themenfeld des Forschungsprojekts liegen sollte. Der Dienstort ist Vechta.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein hervorragender Hochschulabschluss in einem geistes- oder kulturwissenschaftlichen Fach, die Bereitschaft zur disziplinenübergreifenden Forschung sowie das Interesse an der Koordination von wissenschaftlichen Konferenzen und der Mitwirkung an Publikationen im Rahmen des Projekts. Grundkenntnisse im Bereich des Ecocriticism und der ökokritischen Literatur- und Kulturwissenschaft sind ausdrücklich erwünscht. Die Möglichkeit zur eigenen Lehre sowie zur Weiterbildung im Rahmen von fachlichen und fachübergreifenden Veranstaltungen (Promotionskolloquium, Weiterbildungsprogramm Qualita) ist gegeben.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Prof.in Dr. Gabriele Dürbeck (gabriele.duerbeck@uni-vechta.de) zur Verfügung.

Die Universität Vechta strebt an, Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes in allen Bereichen und Positionen abzubauen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 15. November 2016 mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Kopie des Hochschulabschlusszeugnisses) und einem kurzen Dissertationsexposé (max. drei Seiten) unter Angabe der Kennziffer 16/65/KuWi an den Präsidenten der Universität Vechta, Postfach 15 53, 49364 Vechta. Sie können Ihre Bewerbung auch per E-Mail (möglichst in einer einzelnen pdf-Datei) einreichen. Nutzen Sie hierzu bitte die E-Mail-Adresse bewerbung@uni-vechta.de.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Bewerbungsunterlagen nur auf Wunsch zurückgesandt werden können, falls Sie einen ausreichend frankierten Rückumschlag mitsenden. Andernfalls werden die Unterlagen bei erfolgloser Bewerbung nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

Weitere Informationen und ein druckfertiges pdf-Dokument der Ausschreibung finden sich online auf der Seite des Forschungsprojekts: www.uni-vechta.de/anthropozaen

via H-Germanistik

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Stellenangebote abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.