avldigital @ ICLA Wien (IV)

Nachtrag zum Samstag:

Selbstverständlich verfolgten wir am am frühen Samstagabend die Panel Discussion zweier prominenter Fachvertreter: Emily Apter und David Damrosch legten jeweils ihre Sicht der Dinge betr. „Theory, World Literature and the Politics of Translation“ dar. Emily Apter war es zudem eine Herzenssache, an alle Kongress-TeilnehmerInnen zu appelieren, die aktuellen Vorgänge in der Türkei mit wachem Auge und kritischem Geist zu beobachten.

(von links nach rechts: Christian Moser [DGAVL], Emily Apter, David Damrosch, Markus Winkler [SGAVL])

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.