Rezensionshinweis

„Medien sind das, was ihr Gebrauch aus ihnen erst macht“ (S. 9) – mit dieser Kurzdefinition aus der einführenden „Gebrauchsanweisung“ (S. 7–10) des seit Beginn des Jahres 2015 vorliegenden Historischen Wörterbuch des Mediengebrauchs wird deutlich, wie der Schwerpunkt dieses Handbuchs gelagert ist: es geht nicht um gegenwärtige wie historische Medien an sich, sondern darum, was der Benutzer aus ihnen (ge)macht (hat), um Medienpraktiken also, womit sich der Certeau‘sche Begriff des Handelns verbindet.

Ute Seiderer beginnt mit diesem Satz auf H-Soz-Kult (23.09.2015) ihre ausführliche Rezension zu
Heiko Christians  ; Matthias Bickenbach ; Nikolaus Wegmann (Hrsg.):
Historisches Wörterbuch des Mediengebrauchs. Köln 2015,
auf das wir hier im Blog Ende Januar kurz aufmerksam machten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hinweise auf Rezensionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.