Neuer Sammelband: Literatur und Sexualität

Im Juni 2014 fand der 5. Studierendenkongress Komparatistik in Bochum zum Thema „Literatur und Sexualität“ statt. Ausgewählte Beiträge sind nun soeben in einem Sammelband aus dem Bachmann-Verlag erschienen.

Aus dem Klappentext:

Quer durch die verschiedensten kulturellen Medien, Gattungen und Epochen ist kaum ein Thema so omnipräsent, und zugleich so marginalisiert wie Sexualität. Figurationen des Sexuellen beeinflussen maßgeblich Konstruktionen von Körperlichkeit, Identitäten, Figurenkonstellationen und Handlungen.

Über Normbildung und Tabuisierung ist Sexualität in höchstem Sinne beredt, gerade da, wo sie ein allegorisches Sprechen oder sogar Schweigen erzeugt: An ihr werden wandelbare moralische, psychologische, anthropologische und nicht zuletzt auch ästhetische Prämissen greifbar.

Das Inhaltsverzeichnis des Bandes kann über folgenden Link eingesehen werden, über den auch Bestellungen abgegeben werden können: http://www.christian-bachmann.de/b_litusex.html 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Vermischtes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.