Neu im Regal: Allegorien des Liebens. Liebe – Literatur – Lesen (Königshausen & Neumann 2015)

AllegoriendesLiebensAuf die gleichnamige Tagung wurde vor zwei Jahren via AVLdigital aufmerksam gemacht. Jetzt ist der dazugehörige Konferenzband erschienen, herausgegeben von Karin Peters und Caroline Sauter. In der Verlagswerbung heißt es dazu:

Dieser Band beleuchtet das Spannungsfeld von Liebe und Literatur in chronologischer Perspektive: von antiken, spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen Literaturen ausgehend, über die Literaturen um 1800 und um 1900, um schließlich bei Theater, Film und Literatur der Gegenwart anzugelangen. Somit stellt er das Spannungsfeld von Literarizität und Liebe als Konstante in der Produktion und Reflexion von Literatur und Kultur vor und leistet damit nicht nur einen wichtigen Beitrag zur Literaturgeschichtsschreibung, sondern trifft zugleich auch Aussagen über die Literatur und das, was sie ausmacht.

Das Inhaltsverzeichnis ist über diesen Link aufrufbar.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Neuerscheinungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.