Internationale Sommerschule 2015 – World Literature, Global Archives (Forschungsverbund Marbach Weimar Wolfenbüttel)

Auch wenn noch keine detaillierte Ausschreibung vorliegt, soll an dieser Stelle doch auf das Stipendienprogramm bzw. die Sommerschule 2015 des Forschungsverbunds (mit dem Akronym MWW) der drei großen literatur-/kulturwissenschaftlichen Forschungseinrichtungen in Marbach, Weimar und Wolfenbüttel (MWW) hingewiesen werden:

26. Juli bis 7. August 2015

World Literature, Global Archives

Im Rahmen der Internationalen Sommerschule diskutieren 20 internationale Stipendiatinnen und Stipendiaten mit internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern über Konzepte von Weltliteratur und beleuchten die Prämissen der gegenwärtigen literatur- und wissenschaftsgeschichtlichen Diskussion. Was bedeutet es, Literatur im Spannungsverhältnis von Globalisierung und Regionalisierung, von Internationalisierung und Nationalisierung, von Zentrum und Peripherie zu diskutieren? In welchen Bezugsrahmen wird Literatur nicht nur geschrieben, vermarktet, übersetzt und rezipiert, sondern auch archiviert und gesammelt? Wie stark ist der Weltliteraturbegriff von der literarischen Moderne geprägt – welche Konzepte sind für Konstellationen vor der Goethezeit anwendbar? Die internationale Sommerschule greift die Problemstellungen gegenwärtiger Forschung auf und konfrontiert sie mit dem Archiv, der Bibliothek, dem Museum, mit Formen der Sammlung, Kategorisierung, Interpretation und Inszenierung von einzigartigen historischen Zeugnissen und Objekten.

Weitere Informationen zur Ausschreibung werden natürlich noch auf der Website des Forschungsverbunds rechtzeitig bekannt gegeben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus der Forschung, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.