Aus dem Netz gefischt: www.roland-barthes.org

Eine wunderbare neue Forschungsplattform ist Roland Barthes gewidmet, mit ebenso stupenden wie sinnvollen Angeboten, darunter eine zweimal jährlich erscheinende Zeitschrift, ein internationales Verzeichnis der Barthes-Forscher („L’annuaire des barthésiens“), eine Forschungsbibliographie (beginnend ab 2010), aber auch eine Verzeichnis mit audiovisuellen Materialien (u.a. Interviews von / über R.B.); die Volltextsuche über Barthes‘ Oeuvres complètes (Seuil, 2002) ist leider noch nicht freigeschaltet. Anlass dieses Unterfangens, realisiert von Mathieu Message, betrieben von Claude Coste und Eric Marty: 2015 wäre Roland Barthes hundert Jahre alt geworden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Online-Quellen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.