Konferenz: „Das Unsagbare sagen“. Mystische Tendenzen in Literatur und Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts (9./10.5.2014, Zürich)

Die Tagung: „Das Unsagbare sagen“. Mystische Tendenzen in Literatur und Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts ist eine gemeinsame Veranstaltung der Theologischen Fakultät der Universität Zürich in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft am Romanischen Seminar der UHZ. Vortragende sind u.a. Alois Haas („Die Mystik und das Wort“), Franz Josef Czernin („Zu einer Poetik der Vision“) und Amador Vega Esquerra („Unsichtbarkeit und Unsäglichkeit bei Rainer Maria Rilke“). Tagungsort ist die Theologische Fakultät Zürich, Kirchgasse 9, eine Anmeldung unter hermes@theol.uzh.ch erwünscht. Das vollständige Programm lässt sich hier herunterladen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.