Tagung: Die Natur-Kultur-Grenze. Saas Fee, 9.-13.10.2013

Die Natur-Kultur-Grenze in Kunst und Wissenschaft: historische Entwicklung – interdisziplinäre Differenz – aktueller Forschungsstand (Tagung: Saas Fee/Schweiz, 9.-13. Oktober 2013)

Es gibt Problemkonstellationen, die für weite Teile des wissenschaftlichen Bereichs rele- vant sind, ihn zugleich aber in vielfacher Weise spalten. Dies gilt in besonderem Maße für die Natur-Kultur-Grenze, die »kein harmloser Trennstrich ist, sondern die Front in einem epistemischen Kampfgebiet« (Albrecht Koschorke). Diese ›Front‹ syn- wie diachron zu kartieren und auf ihre erkenntnistheoretische Tragfähigkeit zu befragen, ist dringendes For- schungsdesiderat. Tatsächlich fehlt bis dato ein systematischer Versuch interdisziplinärer Synopse, der die kritische Reflexion des in den Einzeldisziplinen Geleisteten bzw. noch zu Leistenden einschließt. Wir planen daher eine hochkarätig besetzte Tagung (ca. 20 Referen- ten) mit fächerübergreifendem Vortragsspektrum, das die diversen Kontrahenten und Modelle in produktiven Dialog treten lässt.

Weitere Informationen: Natur/Kultur Tagungsexposé und Tagungsprogramm.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.