Konferenz: Theorietransfer – Zur internationalen Rezeption deutschsprachiger Theorie-Autoren

Im Tagungsbereich des Deutschen Literaturarchivs Marbach findet vom 26. bis 27. September die Konferenz „Theorietransfer: Zur internationalen Rezeption deutschsprachiger Theorie-Autoren“ statt.

„Die Geschichte, wie Barthes, Derrida oder Foucault sich durchsetzten, ist hinlaenglich erzaehlt. Doch wie steht es um den Export deutschsprachiger Theorie-Autoren? Worin begruendet sich der internationale Erfolg vielzitierter Autoren wie Adorno oder Habermas? Wie kommt es, dass die Konstanzer Schule Eingang in transatlantische Kompendien findet, Luhmann aber auf den internationalen Radarschirmen kaum auftaucht? Im Mittelpunkt der Tagung werden nicht reine Rezeptionsgeschichten stehen; vielmehr gilt es nach Rezeptionsluecken und produktiven Missverstaendnissen zu fragen.“

Informationen zur Anmeldung und das Tagungsprogramm gibt es auf H|Soz|u|Kult und beim Deutschen Literaturarchiv.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.