Virtuelle Ausstellung: Le Lecteur — à l’œuvre

Unter Aufbietung aller medialen Möglichkeiten wunderschön gestaltete Online-Ausstellung in der Fondation Martin Bodmer, für diejenigen, denen Genf zu weit ist:  „Le Lecteur — à l’œuvre“.

Le livre? «Un petit tas de feuilles sèches» (Sartre)…, jusqu’au moment où un lecteur se l’approprie et le fait vivre. Cette exposition illustre les différents rôles que le lecteur joue dans la transformation du livre et montre qu’un texte, depuis toujours, n’est pas un système figé, mais un espace où on se promène, une architecture qu’on façonne, un objet en devenir.

Zu den Lesern, die hier ans Herausgeben, Illustrieren, Übersetzen, Annotieren ihrer Werke machen, zählen u.a. Proust, Schopenhauer, Borges, Huysmans, Butor (eine tatsächliche Auflistung aller wäre hier zu lang). Die Ausstellung ist noch bis zum 26. August 2013 zu sehen, ein Katalog ist bei Infolio, eine begeisterte Rezension in der FAZ erschienen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.